Newsletter 4 – Mai 2017

 

Mit unserem ersten Newsletter wollen wir Ihnen interessante Informationen rund um das Thema Ehrenamt/bürgerschaftliches Engagement zur Verfügung stellen. Wir, die Koordinationsstelle für engagierte Bürger im Landratsamt Landsberg, möchten die vielen Möglichkeiten der ehrenamtlichen Tätigkeit im Landkreis aufzeigen.

 

Wenn Sie in Zukunft diesen Newsletter per E-Mail – er wird in unregelmäßigen Abständen erscheinen – erhalten möchten, teilen Sie uns bitte Ihre E-Mail – Adresse unter katrin.dyballa@LRA-LL.bayern.de mit.

 

 

 

Inhalt:   Leitfaden für Vereinsfeiern

            Deutscher Bürgerpreis 2017

            Freiwilligenmesse 2017

 


 

Leitfaden für Vereinsfeiern

 

Muss ich die Veranstaltung irgendwo anmelden? Ist die Musik gebührenpflichtig? Darf ich Alkohol ausschenken? Das sind nur einige der Fragen, die im Vorfeld eines Festes auftauchen und sorgfältig geklärt werden müssen. Ganz gleich ob es sich um Feste von Feuerwehren, Schützen-, Burschen- und Sportvereinen, Trachtenumzüge, wohltätige Veranstaltungen, Pfarrfeste handelt – es sind alles Feste, die häufig rein ehrenamtlich organisierte werden. Und dabei kommt ein ehrenamtlich Tätiger schnell an seine Grenzen, denn zu undurchsichtig und komplex sind die Vorschriften inzwischen geworden. Die Staatskanzlei hat zur Unterstützung nun den „Leitfaden für Vereinsfeiern“ herausgebracht. Der Leitfaden mit den wichtigsten Fragen rund um das Thema Vereinsfeiern bietet in verständlicher Sprache einen Überblick über die richtige Organisation und sichere Durchführung von Vereinsfeiern.

 

Den Leitfaden können Sie http://www.bayern.de/wp-content//uploads/2017/04/vereinsfeiern.pdf herunterladen oder über www.bestellen.bayern.de als gedrucktes Exemplar bestellen. Auch in der Koordinationsstelle Engagierter Bürger (k.e.b.) im Landratsamt in Landsberg erhalten Sie den Leitfaden ab Ende Juni.


Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal

 

Ehrenamtlich engagierte Menschen sind Macher. Sie regen an, sie packen an und sie finden Antworten auf gesellschaftliche Fragen. Sie wollen etwas bewegen. Und denken dabei über das „jetzt“ hinaus. Sie sind überzeugt, dass die Menschen selbst die Zukunft ihres Gemeinwesens mitgestalten können und sollen.

 

Die Bandbreite ihres Einsatzes ist enorm: Viele Engagierte in den Landkreisen, Städten und Gemeinden verbessern das Leben in ihrer Region nachhaltig. Sie stellen sich der Herausforderung des demografischen Wandels und fördern ein neues Zusammenleben der Generationen. Sie setzen sich für soziale Initiativen oder die regionale Infrastruktur ein. Sie erweitern das Bildungsangebot und ermöglichen reale genauso wie digitale Teilhabe. Sie engagieren sich politisch und stärken demokratische Werte. Sie vernetzen Menschen, Projekte, Kommunen – und befruchten den Austausch und das Miteinander. Kurz: Ehrenamtlich engagierte Menschen machen ihre Region fit für morgen.

 

Der Deutsche Bürgerpreis 2017 würdigt engagierte Personen, Projekte und Unternehmer, die schon heute die Zukunft vor Ort aktiv gestalten. Mit dem diesjährigen Schwerpunktthema „Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal“ startet der Wettbewerb um den Deutschen Bürgerpreis in die nächste Runde. Bewerbungen und Vorschläge können in den Kategorien Alltagshelden, U21 und Lebenswerk eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2017.

 

Weitere Informationen und Bewerbung unter:

https://www.deutscher-buergerpreis.de/schwerpunktthema

 


Dritte Freiwilligenmesse im Landkreis Landsberg – Aussteller können sich ab sofort anmelden

 

Die Koordinationsstelle Engagierter Bürger (k.e.b.) veranstaltet am Samstag, den 28. Oktober 2017 von 10 – 15 Uhr im Pfarrbüro Mariä Himmelfahrt, Ludwigstr. 167 in Landsberg wieder eine Freiwilligenmesse. Vereine, Einrichtungen und Initiativen sind eingeladen, sich dort zu präsentieren und interessierte BürgerInnen für ein freiwilliges Engagement zu gewinnen und zu begeistern.

 

Die Freiwilligenmesse ist die optimale Plattform für das Zusammentreffen von Einrichtungen, die Freiwillige suchen, und Menschen, die sich orientieren wollen, in welchem Bereich sie freiwillig tätig werden könnten. In persönlichen Gesprächen mit den VertreterInnen der Einrichtungen finden die BesucherInnen heraus, welche Aufgaben sie übernehmen möchten: Welche Fertigkeiten brauche ich? Wie viel Zeit muss ich aufwenden? Worauf lasse ich mich da ein? Auf der Freiwilligenmesse findet jede und jeder den richtigen Platz für ein erfüllendes und für beide Seiten sinnvolles freiwilliges Engagement.

 

Was die Freiwilligenmesse Ausstellern bietet:

 

  • Kostenfreie Stellfläche
  • Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und eine regionale Pressearbeit für eine möglichst hohe Anzahl von Besuchern
  • Zugang zu vielen Interessierten und ggf. neuen Freiwilligen
  • Kontakte zu anderen Vereinen, Verbänden usw.

 

Anmeldungen nimmt die Koordinationsstelle Engagierter Bürger unter E-Mail: Katrin.Dyballa@LRA-LL.bayern.de oder

Tel: 08191 – 129 1272 entgegen.