Aktuelle Beiträge

Newsletter 1 – November 2016

Mit unserem ersten Newsletter wollen wir Ihnen interessante Informationen rund um das Thema Ehrenamt/bürgerschaftliches Engagement zur Verfügung stellen. Wir, die Koordinationsstelle für engagierte Bürger im Landratsamt Landsberg, möchten die vielen Möglichkeiten der ehrenamtlichen Tätigkeit im Landkreis aufzeigen.

Wenn Sie in Zukunft diesen Newsletter per E-Mail – er wird in unregelmäßigen Abständen erscheinen – erhalten möchten, teilen Sie uns bitte Ihre E-Mail – Adresse unter katrin.dyballa@LRA-LL.bayern.de mit.

Inhalt:

  • Entbürokratisierung von Vereinsfeiern
  • Ehrenamtspreis 2017
  • Adventskalender für Ehrenamtliche

Entbürokratisierung von Vereinsfeiern

Der Abbau bürokratischer Hürden ist der Staatsregierung ein besonderes Anliegen. Das Ehrenamt darf durch bürokratische Hürden nicht unnötig belastet werden, denn das gesellschaftliche Leben und Zusammenwirken wird maßgeblich vom Ehrenamt gestaltet und getragen, so heißt es aus dem Staatsministerium. Deshalb hat die Staatskanzlei das „Sorgentelefon Ehrenamt“ eingerichtet. Die Telefonnummer lautet 089/1222212. Hier können Sie Fragen, die Sie im Zusammenhang mit der Durchführung von Vereinsfeiern und Festen haben, stellen. Sollten Sie also mit der Planung nicht weiterkommen oder aber auf eine bürokratische Hürde treffen, wenden Sie sich an die o.g. Telefonnummer. Dort wird dann gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung gesucht. Insbesondere wenn Sie von behördlicher Seite bereits eine Absage bekommen haben, wird man sich gemeinsam mit Ihnen um eine Lösung bemühen. Dieses „Sorgentelefon“ gilt aber nur im Zusammenhang mit Feiern und Festen. Es ist keine allgemeines „Sorgentelefon“ rund um das Ehrenamt. Das ist wichtig zu beachten, damit Sie hinterher nicht enttäuscht sind.


Ehrenamtspreis 2017 „Mixed Generations – miteinander füreinander“

Innerhalb der Gesellschaft ist der Zusammenhalt zwischen den Generationen nicht mehr selbstverständlich. Für das Zusammengehörigkeitsgefühl ist es wichtig, dass Alt und Jung ein Verständnis für die Themen und Probleme der anderen Altersgruppe haben und sich gegenseitig unterstützen. Generationenübergreifende Projekte auf ehrenamtlicher Basis tragen dazu bei, Zusammenhalt und Leistungsfähigkeit in der Gesellschaft zu stärken. Dabei kommen Menschen aus verschiedenen Altersklassen zusammen, lernen voneinander, bewältigen Schwieriges und teilen Freude. Kennen Sie ein Projekt, durch das sich die Generationen mit mehr Verständnis begegnen und gegenseitig unterstützen? Schlagen Sie es vor oder bewerben Sie sich! Eine hochrangig besetzte Jury urteilt nach den Kriterien Nachhaltigkeit, Modellcharakter, Ideenreichtum und Resourcen.

Sie können sich in folgenden Kategorien bewerben:

  • WIR GESTALTEN!
    Ein laufendes Projekt wird mit 5000€ prämiert.
  • WIR STARTEN DURCH!
    Ein Projekt, das von Kindern und/oder jungen Erwachsenen bis 25 Jahren initiiert ist, wird mit 2000€ prämiert.

Einsendeschluss ist der 28.Februar 2017.

Bewerben kann sich jede Institution, jeder Verein, jede Initiative, Start-Ups oder auch Unternehmen, sofern sie von Ehrenamtlichen mitgetragen werden. Hierbei ist sowohl eine eigene Bewerbung als auch ein Vorschlag durch Dritte möglich. Den ehrenamtlichen Projekten müssen gemeinnützige oder mildtätige Zwecke zugrunde liegen.

Weitere Informationen, den Flyer zum Download und die Bewerbungsunterlagen finden Sie auf unserer Webseite: www.versicherungskammer-stiftung.de


Adventskalender für Ehrenamtliche

Zum 3. Mal präsentiert Jugend ohne Grenzen e.V. den Adventskalender für Ehrenamtliche. Engagierte Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet können vom 1. bis 24. Dezember 2016 viele verschiedene Preise gewinnen. Es werden 150 tolle „Geschenke“ verlost. Die Aktion ist eine Anerkennung für das geleistete Engagement in der Gesellschaft. Hier können Ehrenamtliche sich zum NEWSLETTER anmelden, um den Start nicht zu verpassen: Adventskalender 2016 für Ehrenamtliche