Aktuelle Beiträge

Homeschooling  – Suche von freiwilligen Helferinnen bzw. Helfern – Wer braucht Hilfe?

Die Corona-Pandemie wird das Geschehen an den Schulen noch lange bestimmen. Viele Schüler*innen müssen sich auch in den kommenden Wochen (und möglicherweise Monaten) viele Unterrichtsinhalte eigenständig erarbeiten – und vielen Eltern fehlt die nötige Zeit oder auch Expertise, ihren Kindern dabei unter die Arme zu greifen. Das stellt viele Familien vor eine große Herausforderung.

Die StellenIntegration u. Bildungskoordination für Neuzugewanderte“ und
„Koordinationsstelle Engagierter Bürger (k.e.b.)“ möchten gerne ein Unterstützungsangebot für Schulkinder organisieren.

Gesucht werden engagierte Frauen und Männer, die Spaß am Umgang mit Kindern haben. Es gibt keine formalen Voraussetzungen. Willkommen sind natürlich Menschen, die bereits Erfahrungen als Nachhilfe-Lehrer*innen gemacht haben, Lehrer*innen im Ruhestand oder Schüler*innen aus weiterführenden Schulen. Auch Menschen, die sich gut mit digitalen Medien auskennen, sind gern gesehen.

Auf die Einhaltung der Regeln des Jugendschutzes und der aktuellen Coronabestimmungen werden selbstverständlich geachtet. Genauso gerne können sich natürlich Eltern, Schüler*innen oder Lehrer*innen, die von hilfsbedürftigen Schulkindern wissen, an uns wenden.

Wer Hilfe benötigt und wer helfen möchte, meldet sich bitte im Landratsamt Landsberg am Lech bei Stefanie v. Valta (Tel.: 08191/129-1398) oder Brigitte Schlecht (Tel.: 08191/129-1559), auch über die Vermittlungs-Datenbank auf der Internetseite des Landratsamtes Landsberg am Lech (https://www.keb-landkreis-landsberg.de/mitmachen/vermittlungsdatenbank/) ist eine Anmeldung zum ehrenamtlichen Engagement möglich.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben